TWA-Jubiläumsfest & lessons learned

29.09.2016 15:36

Am letzten Wochenende haben wir das fünfjährige Bestehen unseres Wohnprojektes feierlich begangen.

Es mag etwas ungewöhnlich erscheinen, schon nach fünf Jahren Zusammenleben ein Jubiläum zu feiern. Gemessen an einem Menschenleben stecken wir ja noch in der Kinderphase; wir hoffen aber zuversichtlich - nach Jahren des Zusammenraufens - mittlerweile schon erwachsen geworden zu sein!

Die Idee zu dem Fest wurde geboren auf einem TWA-Forum von engagierten TWAlern, das dem Thema Das Miteinander gestalten gewidmet war. Rückblickend auf unsere Geschichte des nicht immer konfliktfreien Zusammenlebens wollten wir die positiven Beispiele, sozusagen die lessons learned, Revue passieren lassen, um aus unserer Geschichte für unsere Zukunft zu lernen. Ich denke, das ist uns vortrefflich gelungen, wie die folgenden Bilder zeigen. Auf jeden Fall hat es uns viel Freude gemacht, uns selbst zu feiern!

Zu Beginn des offiziellen Teils des Festes erstaunte uns Björn mit seinen immer wieder überraschenden Zaubertricks.

Ines hatte mit einigen Mädchen aus unserer Gemeinschaft einen cat-walk einstudiert, der den Auftakt zum Fest bildete. Hier sind die elegant und phantasievoll gekleideten Mädchen in ihren Kostümen, zusammen mit ihren mindest ebenso stolzen Müttern zu sehen.

Nach einer Begrüßung der offiziellen Gäste und kurzen Ansprache von Ines & Peter brachte uns Gudrun, zusammen mit ihrem Partner, ein selbst gedichtetes und vertontes Ständchen, in dem sie unsere TWA-Geschichte humorvoll zusammenfaßte.

Alle Teilnehmenden hatten etwas zu dem üppigen und leckeren Buffet beigesteuert, und natürlich gab es Freibier, Wein und Sekt zum Anstoßen, hier mit unserer Architektin Vicky Rose, die uns auf unserem Weg begleitet und ihn - zusammen mit dem Bauunternehmer Eckart Behrend, Volker Spiel und Kirstin Rupp vom Plangungsbüro conplan sowie Thomas Jung als in WP erfahrener beratender Notar - geebnet hat!

Die erste Apfelernte der Apfelbäume, die wir zu Beginn auf dem TWA-Gelände pflanzten, ermöglichte uns zugleich ein Erntedankfest!

... und natürlich kam das Feiern und Tanzen nicht zu kurz!

Nicht zuletzt, nachmittags vor dem Fest - sozusagen als Einstimmung - haben wir uns zusammengesetzt, um bei einer Diashow, mit aussagekräftigen Bildern zu Schlüsselereignissen der TWA-Geschichte, eine kommentierte Dokumentation unserer lessons learned zu erstellen. Die Bilder hatte zuvor das Festkomitee zusammen mit Viktor und Birgit ausgewählt und Gundula hat die Séance gekonnt moderiert:

 

 

 

 

 

 

 

Zurück