Unsere zutraulichen Amseln

Unsere zutraulichen Amseln

 

      

Mitte April entdeckten Renate und Rolf auf der Fensterbank ihrer Wohnung im 1. Stock im Blumenkasten plötzlich ein Amselnest. Die Amsel-Mutter legte dann recht zügig ihre vier Eier, setzte sich aber erst endgültig zum Brüten, als das letzte Ei gelegt war.

Renate und Rolf konnten das Schlüpfen und Füttern der Jungvögel von Anfang an ‚hautnah‘ miterleben. Gleichzeitig - schon während der Brutzeit – sorgte Renate für zusätzliches Futterangebot von Rosinen, Würmern und Haferflocken. Nachdem alle Amsel-Kinder in der Welt waren, konnten sich die Eltern so sattfressen und ganz auf die Versorgung der Jungen konzentrieren.

Erst kurz vorm Flüggewerden wurde der Vater bequem und fütterte hauptsächlich aus dem zur Verfügung gestellten Futternapf. Heftige Regenfälle und sogar Hagel schirmte die Amsel Mutter mit ausgebreiteten Flügeln ab. Eine gute Woche nach dem Flüggewerden der Kinder nahm die Mutter eine gründliche Nest-Renovierung vor, legte zwei Eier und verließ dann das Nest, ohne die Eier auszubrüten. Allerdings kamen die Eltern weiterhin zum Fressen und brachten auch drei Junge mit.

Die Amseln gelten als ‚Kulturfolger‘. In unserem Wohnprojekt leben glücklicherweise zahlreiche Amseln, die hier im Frühsommer brüten. So anschaulich und vertraulich - ganz dicht an der Wohnung - haben wir das in diesem Jahr aber zum ersten Mal erlebt. Allerdings brüten sie z.B. bei Karin auch schon länger in den Blumenkübeln auf dem Balkon. Der wohlklingende Reviergesang des Amselmännchens erfreut uns schon früh  Morgens und gegen Abend    Gesang?   (Amsel, wikipedia). Nur wenn z.B. streunende Katzen den Amseljungen auf dem Boden zu nahe kommen, geht der Gesang in ein lautes und andauerndes ‚Zetern‘ über.

„ Die Amsel spielt auch in bekannten Volksliedern wie der Vogelhochzeit [Die Vogelhochzeit, Kinderlied zum Mitsingen, youtube] und Alle Vögel sind schon da [Alle Vögel sind schon da, youtube ]eine tragende Rolle. In beiden Liedern wird anhand des Textes („Die Drossel war der Bräutigam, die Amsel war die Braut“ bzw. „Amsel, Drossel, Fink und Star“) deutlich, dass die Amsel vielfach nicht als Drossel wahrgenommen wird. Der vornehmlich in der Morgendämmerung liegende Aktivitätsbeginn der Tiere wird in der ersten Strophe des bekannten Liedes Morning Has Broken  ' [Cat Stevens, 'Morning has broken', youtube] beschrieben.“ (Amsel, wikipedia).

Bildquellen : Titelfoto, Amsel ♂ (Turdus merula), Von Andreas Trepte - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, Amsel, wikipedia ; die übrigen Aufnahmen stellte freundlicherweise Renate zur Verfügung (CC BY-SA 2.5).