Eichhörnchen ‚Flecki‘ - unserer neuester Mitbewohner

Eichhörnchen ‚Flecki‘ - unserer neuester Mitbewohner

In der 'Torfwiesenau' gibt es seit dem letzten Dezember einen neuen Mitbewohner! Unsere Kinder haben den willkommenen braunrot-puscheligen, weißbäuchigen Neuankömmling wegen seiner weißen Blesse ‚Flecki‘ getauft. Es gehört zur in Deutschland heimischen Art des eurasischen Eichhörnchens (Sciurus_vulgaris).

Leider haben wir noch nicht herausgefunden, ob es eine "sie" oder ein "er" ist. Auf jeden Fall besucht uns ‚Flecki‘ regelmäßig auf unseren Balkons und Dachterrassen und das nun schon seit Dezember 2020. ‘Flecki ' liebt das im Winter ausgestreute Vogelfutter, aber vor allem Haselnüsse, die Levin der Sohn Birthe’s & Joscha‘s ihm/ihr immer wieder hinlegt. Schon vor einiger Zeit durften wir beobachten, wie ' Flecki ' die Nüsse geschickt zwischen den Pfoten rollt, ins Maul steckt, um elegant zwischen den Blumentöpfen hin und her zu springen und sich dann einen Platz in der Erde (der Blumenkübel) zum Verbuddeln sucht (als Wintervorrat), was auch sehr amüsant aussieht. Wir können die Bewegung nun schon nachmachen ;-).

Vor zwei Wochen stand die Balkon-Tür auf und wir haben gehört, wie laut es ist, wenn 'Flecki ' mit seinen/ihren scharfen Zähnen die Nuss aufraspelt ! Zu 'Fleckis' Ungunsten hatte Birthe vor einiger Zeit ihren Balkon neu gestaltet und alte Töpfe aussortiert. Danach schien 'Flecki ' ein bisschen verwirrt auf der Suche nach den vergrabenen Nüssen ;-)

Unter dem Dach von Gesa’s Schuppen hat 'Flecki ' übrigens letzte Woche einen Kobel (Nest) gebaut, was darauf hindeutet, dass wir bald Nachwuchs erwarten können, ähnlich dem unten abgebildeten mehrere Wochen alten Eichhörnchen.

Manchmal wachen die Kinder sogar morgens auf, weil 'Flecki ' doch recht laut ist, wenn er/ sie die Außenwände entlang krabbelt ...  Nachdem wir uns schon ein bisschen Sorgen gemacht haben, weil wir 'Flecki ' eine Zeitlang nicht mehr sahen, sind wir seit gestern beruhigt. Da hat 'Flecki ' sich nämlich gemeinsam mit den Amseln zum Snack auf Birthe's & Joscha's Balkon getroffen und ein Haufen Unordnung hinterlassen. Es scheint sogar fast so, als würde 'Fleckii ' wissen, dass wir uns über seine / ihre Anwesenheit freuen, denn er/sie scheint weniger scheu und schaut auch mal gerne  - mit den Pfoten an die Scheibe gelehnt - in Birthe's Wohnzimmer rein !

Levins Kindergartengruppe (die "Eichhörnchengruppe") weiß übrigens auch schon Bescheid und erkundigt sich regelmäßig nach 'Flecki ‘ :-).

Auch bei anderen Mitbewohnern der Torfwiesenau sind 'Flecki'' und / oder seine beiden Artgenossen schon aufgetaucht. So bei Heino und Werner, wo das Eichhörnchen in Werners Strandkorb saß und Fell aus 'Coronas' (Werner's Hündin) Sitzkissen auf der Terrasse zupfte. Bei Ines & Peter hat es sich sogar an Ines' teuren  Kaschmir-Pullover, der auf der Dachterrasse auf der Wäscheleine hing, herangemacht, um Nistmaterial zum Auspolstern seines Kobels zu besorgen ( ! ).

Bei Björn, unserem Kleinkünstler, Zauberer und Stelzenläufer, knabberte 'Flecki' an dem dort aufgestellten Hasenkopfgerippe herum und nahm es mit auf die Brüstung der Dachterrasse. Vielleicht ist 'Flecki ' ja als Hochseilkünstler - in Björn's Fußstapfen - über das im 2. Stock zwischen den beiden Häusern Drei und Vier gespannte Hochseil zu Björn balanciert ? Jedenfalls sind Eichhörnchen wahre Artisten, sie können sogar kopfüber an einem Baumstamm oder einer Wand herunterlaufen oder von einem Baumwipfel zum anderen springen.

'Eichhörnchen transportiert sein Junges in Tragstarre'

Eichhörnchen soll man übrigens möglichst nicht von der Hand füttern, weil sie gefährliche Krankheiten wie Tollwut übertragen können.

Wer noch mehr über diese possierlichen Tierchen erfahren möchte, wird fündig auf der folgenden NABU-weibsite :

Immer in Bewegung - Ein Porträt des Eichhörnchens

Bildnachweis: Titelbild 'Eichhörnchen im Herbst mit Ohrpinseln';  'Benagte Haselnuss; ' 'Mehrere Wochen altes Eichhörnchen';  'Eichhörnchen transportiert sein Junges in Tragstarre' (Eurasisches Eichhörnchen, wikipedia); die übrigen Bilder sind von Birthe und Dirk.